Lesung: Ingrid Noll - "Kein Feuer kann brennen so heiß"

Donnerstag, 16. September 2021, 1930
Jahnhalle Gaggenau

"Kein Feuer kann brennen so heiß"

Ingrid Noll, geboren 1935 in Shanghai, gilt als eine der erfolgreichsten deutschen Krimi-Autoren der Gegenwart. Sie studierte in Bonn Germanistik und Kunstgeschichte.

Ingrid Noll ist Mutter dreier erwachsener Kinder und vierfache Großmutter. Erst nachdem die Kinder das Haus verlassen hatten, begann sie, Kriminalgeschichten zu schreiben. "Früher hatte ich einfach keine Zeit für so einen Luxus. Ich habe drei Kinder aufgezogen und in der Arztpraxis meines Mannes mitgearbeitet“. Ihre Geschichten wurden allesamt zu Bestsellern. Viele ihrer Kriminalromane spielen im Rhein-Neckar-Raum und handeln von Beziehungstaten. Im Mittelpunkt ihrer Romane stehen starke Frauen. Einige ihrer Bücher wurden verfilmt und ausgezeichnet. Ihre Bücher wurden in 27 Sprachen übersetzt.
2005 erhielt sie den Friedrich-Glauser-Ehrenpreis der Autoren für ihr Gesamtwerk. Nebenbei ist sie Ehrenkriminalhauptkommissarin der Mannheimer Polizei und Ehrenkommissarin der Bonner Polizei.

Eintritt:

10 € Erwachsene
8 € Kulturringmitglieder
8 € Schüler und Studenten

Veranstalter: Stadtbibliothek Gaggenau und Kulturring Gaggenau

Karten nur im Vorverkauf:

Stadtbibliothek Gaggenau
Buchhandlung Bücherwurm
info@kulturring-gaggenau.de
Tel.: 07225-74808

Zurück