Lesung: Deniz Yücel: Agentterrorist - Eine Geschichte über Freiheit und Freundschaft, Demokratie und Nichtsodemokratie

Freitag, 03. April 2020, 20:00 Uhr,
Festhalle Bad Rotenfels

„Niemals werde man Deniz Yücel nach Deutschland ausliefern“, erklärte der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan im Frühjahr 2017, jedenfalls nicht, solange er im Amt sei. Das Schicksal des deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yüzel ging durch die Presse. 10 Monate saß er im Hochsicherheitsgefängnis, bevor er unter abenteuerlichen Umständen freigelassen wurde.

In seinem neuen Buch: „Agentterrorist - Eine Geschichte über Freiheit und Freundschaft, Demokratie und Nichtsodemokratie“ erzählt er seine spannende Geschichte. Es ist eine Geschichte von Willkür und Erpressung, aber auch eine Geschichte von Solidarität, Liebe und Widerstand.
Zugleich zeichnet Deniz Yücel die Entwicklung nach, die die Türkei in den vergangenen Jahren durchgemacht hat, vom hoffnungsvollen Aufbruch der Gezi-Revolte über den Kurdenkonflikt, die Flüchtlingskrise und den Putschversuch bis zum vorläufigen Ende: Erdogans Festigung der Macht mit den Wahlen vom Frühjahr 2018.

Eintritt:

18,00 EUR Erwachsene,
12,00 EUR Kulturringmitglieder,
12,00 EUR Schüler

Veranstalter: Kulturamt der Stadt Gaggenau

Karten im Vorverkauf und an der Abendkasse

Karten im Vorverkauf gibt es im Kulturamt der Stadtverwaltung,
in der Buchhandlung Bücherwurm in Gaggenau und im Internet bei www.reservix.de


Zurück