Unser Programm im 1. Halbjahr 2022

INFORMATION:

Alle Veranstaltungen unterliegen dem Vorbehalt neuer behördlicher Vorgaben. Bitte informieren Sie sich bitte über die Tagespresse oder auf unserer Homepage, ob es Änderungen zu der von Ihnen gebuchten Veranstaltung gibt (Ort, Uhrzeit oder auch Absagen). Wenn Sie Ihre Email-Adresse bei uns hinterlegt haben, informieren wir Sie gerne auch direkt.

Fragen richten Sie bitte an: info@kulturring-gaggenau.de

Kultur-Tagesfahrt: Nennt mich Rembrandt! Durchbruch in Amsterdam

Rembrandt

Samstag 15. Januar 2022, 8.00 Uhr, Abfahrt am Bahnhof Gaggenau
Kultur-Tagesfahrt zum Städel Museum, Frankfurt a. M.
NENNT MICH REMBRANDT! DURCHBRUCH IN AMSTERDAM

65,00 € Kulturringmitglieder (incl. Audioguide)
75,00 € Nichtmitglieder (incl. Audioguide)

Anmeldung bis Ende Dezember

Das Städel Museum feiert im Herbst dieses Jahres den größten Künstler des niederländischen 17. Jahrhunderts: Rembrandt van Rijn. Die Ausstellung „Nennt mich Rembrandt! Durchbruch in Amsterdam“ betrachtet erstmalig die Erfolgsgeschichte Rembrandts vom jungen, ambitionierten Künstler aus Leiden hin zum berühmten Meister in Amsterdam. 60 Kunstwerke Rembrandts treten dafür in Dialog mit Bildern anderer Künstler seiner Zeit,...

Weiterlesen …

Kultur-Tagesfahrt: Becoming Famous. Peter Paul Rubens

Fondation Beyeler

Samstag 5. Februar 2022, 8.30 Uhr, Abfahrt am Bahnhof Gaggenau
Kultur-Tagesfahrt zur Staatsgalerie Stuttgart
Sonderausstellung »Becoming Famous. Peter Paul Rubens«

Anmeldung bis 10. Januar 2022

60,00 € Kulturringmitglieder
70,00 € Nichtmitglieder

Für Museumspass Inhaber reduziert sich der Preis um 10€ (da der Eintrittspreis entfällt).
50,00 € Kulturringmitglieder mit Museumspass und
60,00 € Nichtmitglieder mit Museumspass

Peter Paul Rubens (1577–1640) gilt als erfolgreichster Maler des Barock. Bereits Zeitgenossen sind bereit, Höchstpreise für seine Gemälde zu zahlen. Die Ausstellung zeigt, wie Rubens in seinen frühen Schaffensjahren das Fundament für seinen späteren Erfolg legt. Als Sohn einer angesehenen Familie verfügt er über das nötige Startkapital und lernt noch in der Schulzeit einflussreiche Freunde und spätere Förderer kennen....

Weiterlesen …

Konzert: Busch-Trio

Busch Trio

Sonntag, 13. Februar 2022, 18.00 Uhr
Jahnhalle Gaggenau

Das in Amsterdam ansässige und international bereits sehr erfolgreiche junge Klaviertrio spielt Werke von Beethoven, Brahms und Ravel!...

Weiterlesen …

Multivision: Thomas Sbampato Namibia, Botswana – Wildnis Afrika

Thomas Sbampato  Namibia und Botswana

Donnerstag 17. Februar 2022, 20:00 Uhr
Jahnhalle Gaggenau

Namibia, Botswana – Wildnis Afrika

Reisen nach Afrika verändern uns nachhaltig, denn ob wir es wollen oder nicht, Bilder und Eindrücke bleiben unauslöschlich in unseren Köpfen gespeichert. Wer durch Namibia und Botswana fährt, erlebt eine Welt voller Extreme...

Weiterlesen …

Reisebericht: Herbert Walterspacher in Äthiopien und Uganda

Herbert WalterspacherMittwoch, 16. März 2022, 19:30 Uhr
Jahnhalle Gaggenau

Reisebericht: Äthiopien – Uganda

Seit 15 Jahren unterstützt der Gaggenauer Herbert Walterspacher mit seiner Stiftung „Pro fratre et amico“ soziale Projekte in Äthiopien und auch in Uganda.....

Weiterlesen …

Lesung: Beate Rygiert 'Die Ullsteinfrauen und das Haus der Bücher'

Beate RygiertMontag, 04. April 2022, 20:00 Uhr
Jahnhalle Gaggenau

Beate Rygiert: 'Die Ullsteinfrauen und das Haus der Bücher'

Die Spiegel-Bestsellerautorin Beate Rygiert entführt uns diesmal in die Intellektuellenszene ins Berlin der Zwanziger Jahre. Hervorragend recherchiert, spannend und äußerst unterhaltsam wird ein Stück deutscher Verlagsgeschichte lebendig. Daniel Oliver Bachmann wird die Lesung musikalisch begleiten. ...

Weiterlesen …

Kino: DR. MABUSE, DER SPIELER I: DER GROSSE SPIELER

Dr. MabuseDonnerstag 28. April 2022 19:45 Uhr,
Merkur-Kino in Ottenau

Vor 100 Jahren erhielt Gaggenau das Stadtrecht. Aus Anlass dieses Jubiläums präsentiert der Kulturring - in Kooperation mit dem Merkurkino - den Klassiker:

Dr. Mabuse – Der Spieler I: Der große Spieler.

Dieser bemerkenswerte Film wurde – ebenfalls vor 100 Jahren – von dem bekannten Regisseur Fritz Lang gedreht. Der Stummfilm ist mit zeitgemäßer Musik hinterlegt....

Weiterlesen …